Schlagworte: MAMMAS

MAMMAS – Isabella Rossellinis Kurzfilmreihe

Parrallel zur Premiere auf der 63. Berlinale zeigt arte+7 Isabella Rossellinis knackige Kurzfilmreihe MAMMAS.MAMMAS Nach dem großen Erfolg ihrer tierischen Fortpflanzungsfilmchen Green Porno, widmet sich die jüngst mit der Berlinale Kamera ausgezeichnete Rossellini dem Thema Mutterschaft. In einer Episode erkundet sie mit gewohnter Selbstironie den Kannibalismus bei der Spinne “Diaea ergandros”, die sich für ihre Kinder aufopfert und zu Brei wird. Voilà der Trailer:

MAMMAS via arte+7

Wie mütterlich Buntbarsch, Hamster oder Surinam-Kröte sind, erfährt man hier.