Schlagworte: Filmlektion

Right Place by Kosai Sekine

In der Sparte Filmlektion gibt es diesmal Lehrreiches aus Fernost zu sehen.

Bei den Ordnungsfetischisten von Things Organized Neatly tauchte kürzlich ein japanisches Schmanckerl von Regisseur Kosai Sekine auf, das uns mindestens zwei Lektionen lehrt:

1. Zu viel Ordnung kann dich den Job kosten

2. Knochenknacken ist eben doch eine Schlüsselqualifikation

Right Place von Kosai Sekine via thingsorganizedneatly

Lethal Weapons

In der neuen Sparte Filmlektion gibt es ab jetzt Nützliches aus der Welt des Zelluloids zu sehen. Natürlich ist alles 1:1 auf das analoge Leben übertragbar und wird von mir auch dringend empfohlen.
Kultregisseur Lindsay Shonteff zeigt uns mit Licensed to Love And Kill (1979) auch bekannt unter dem Titel No. 1 ist nicht zu schlagen oder The Man from S.E.X., dass die Verletzungsgefahr, die von ansonsten harmlosen weiblichen Attributen ausgeht, höher sein kann als man denkt. Bevor es zum Knackpunkt dieser Filmlektion kommt, werfen wir einen schnellen Blick in den Trailer:

YouTube Preview Image
via

Alles was frau braucht sind ein paar Rasierklingen, handelsübliche Nippelaufsätze und natürlich ordentliche Brustmuskeln. Was würde Catharine MacKinnon wohl zu dieser schneidigen Kampfszene sagen?


via blogrebellen

 

Der Fisch und die Frau

In der neuen Sparte Filmlektion gibt es ab jetzt Nützliches aus der Welt des Zelluloids zu sehen. Natürlich ist alles 1:1 auf das analoge Leben übertragbar und wird von mir auch dringend empfohlen.

Wir beginnen mit diesem amüsanten Fragment aus Der Clan der Sizilianer (1969). In folgender Szene zeigen uns Alain Delon und Irina Demick, inwiefern Fischfang und die Aussicht auf ein sexuelles Abenteuer miteinander korrelieren:

YouTube Preview Image

Größe und Proportion des Fisches stehen natürlich in organischer Relation zum Gestus des Maskulinen. Würde also diese Szene mit einem Hering oder einem Blobfisch ebenso gut funktionieren? Bitte ausprobieren und Bescheid sagen!